Emergency operation of UdK due to Covid-19 pandemic

Due to the current situation around the coronavirus the meetings of AStA, StuPa and FSRK will take place digitally. The exact procedures are being developped at the moment, but we will inform you as soon as possible about how we continue working. Stay healthy and stay home!

icon

General Students' Committee

During the semester AStA is meeting every Monday. All students are warmly invited to attend the public part of the meetings, if you have specific topics please contact a AStA member before.

Meetings during Winter Term 2019/20:
Every Monday, 6:00 p.m., Hardenbergstraße 33, Room 9d

Consultations for Social Affairs:
Thursdays 8–10 a.m., Hardenbergstraße 33, Room 9d

icon

Students' Parliament

StuPa is meeting once a month during lecture period. Irregular meetings will be announced here.

Meetings in the election period 2019/20:
Wednesdays at 18:00 in room 9, Hardenbergstraße 33 on 
11 Dec 2019 – 15 Jan 2020 – 05 Feb 2020 – 22 Apr 2020 – 13 Mai 2020 – 10 Jun 2020 – 08 Jul 2020 – 28 Oct 2020 – 18 Nov 2020

icon

Student Councils' Conference (FSRK)

FSRK is meeting at least two times per semester.
Next meeting:
t.b.a., room 9, Hardenbergstraße 33

Statement des AStA zu den Regelungen für den Pandemiebetrieb im WiSe 2021/22

19.10.21 • admin_asta

Statement des AStA zu den Regelungen für den Pandemiebetrieb im Wintersemester 2021/22 an der UdK Berlin

Der AStA der UdK Berlin begrüßt den Schritt der Universitätsleitung in Richtung Normalität im täglichen Universitätsbetrieb und unterstützt die neuen Regelungen und Empfehlungen. Allerdings wird darauf verwiesen, dass einige Themen in Zukunft besonders berücksichtigt
werden müssen:

• Die Feststellung des Impfstatus muss in jedem Fall wie vorgesehen streng vertraulich ablaufen.
• Personen, die sich impfen lassen wollen, es aber aus z.B. medizinischen Gründen eines zu hohen individuellen gesundheitlichen Risikos leider nicht können, dürfen nicht in die Situation kommen, diffamiert oder ausgegrenzt zu werden, oder sich so zu fühlen.
• Weitergehend müssen eine offene und gemeinschaftliche Kultur sowie Kommunikation zwischen allen Ebenen der Universität aktiv gefördert werden, um
Konfliktsituationen zu vermeiden.
• Kritik und Vorfälle sind achtsam zu prüfen. Die Anlaufstellen für Betroffene von Diskriminierung an der UdK Berlin werden hierfür hinzugezogen.

Wenn die Regelungen für den Pandemiebetrieb im Wintersemester wie geplant befolgt und umgesetzt werden, können sie ein respektvolles Miteinander aller fördern und zu einem guten Ablauf des Wintersemesters führen. Deshalb sind Regelungen auf ihre Umsetzung zu prüfen. Sollten diese Punkte nicht berücksichtigt werden, behält sich der AStA der UdK vor, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.


 

Vortrag Gendergerechte Sprache

11.10.21 • admin_asta

Mit Sprache Welt verändern - geht das?

Ist Sprache wichtig, um die Welt diskriminierungsfrei zu gestalten? Oder müssten nicht viel mehr die realen Verhältnisse verändert werden? Warum überhaupt wird soviel Theater um diskriminierungskritische Sprache gemacht und was bringt's?
Der Vortrag nimmt die verschiedenen Argumente und Perspektiven auf und argumentiert, wie Sprache eine diskriminierungskritische Handlung sein könnte.

Am 15. Oktober 2021, zwischen 15:00-17:00 Uhr, könnt ihr euch mit uns den Vortrag von Lann Hornscheidt zum Thema Gendergerechte Sprache anhören. Der Vortrag findet online statt und ist für alle offen!
Ihr könnt über diesen Link teilnehmen: https://udk-berlin.webex.com/udk-berlin-en/j.php?MTID=m051124a6aa378b2125046998bc6f3cdc

Lann Hornscheidt
schreibt, forscht und trägt vor zu Sprache und Gewalt, Genderfreiheit und Lieben als politisches Handeln.
lannhornscheidt.com

MyMATE für UdK-Studierende in höheren Semestern

20.09.21 • admin_asta

Hi MATE - someone needs you!

Share your knowledge with new international Master's students at UdK Berlin. Become part of the MyMATE programme and support an MA student from your study programme during their first months at the university.

You are ...

  • studying for a Master's degree or a Bachelor's degree (at least in your 5th semester)
  • interested in international and intercultural exchange
  • motivated to participate in accompanying workshops (e.g. intercultural diversity trainings, anti-bias and anti-racism workshops) and in joint events

Your tasks ...

  • support 1-2 new students from your study programme
  • assist them with their arrival and orientation in Berlin
  • help them ease into life and study at UdK Berlin, i.e.
    • answer their questions about their studies
    • explain subject-specific questions
    • help resolve problems with lecturers (or refer them to the MyMATE team)

Your gains ...

  • certificate of participation for your voluntary work at UdK Berlin (prerequisite: short report on your experience, participation in at least 1 workshop)
  • free workshops on intercultural diversity competencies, anti-racism and unconscious bias with other UdK students
    (We recommend participating in at least two of these workshops.)
  • international contacts for joint artistic projects, ensembles/chamber music, correpetition etc.
  • participation in joint networking events for all MATEs (e.g. check-in event to get to know each other, cooking night, picnic, walks through the different Berlin districts).

We support you through ...

  • a kick-off event before the semester starts with other MATEs and the new MA students
  • a detailed introduction to your tasks (guide for MATEs)
  • a free workshop programme to enhance your intercultural and diversity skills (during the semester)
  • intercultural counselling and support in case of questions, problems or conflicts. The MyMATE team is made up of trained intercultural and diversity trainers. (Contact the MyMATE team)

Registration as a MATE

MyMATE - Sign me up!

You would like to support a new international Master's student starting at UdK Berlin? Wonderful! We just need some information about you, which will hopefully allow us to match you with a new student from your degree programme.

Your personal data will only be stored for the purposes of the MyMATE programme and only for the duration of your involvement with MyMATE.

We will pass on the most important information about you (name, degree programme, semester) as well as your contact details (email, phone number) to your MATE so that you can communicate with each other.

We will try to find a MATE for you from the same or a similar course of study. However, we cannot guarantee this.

Sign up here

SemTix-Demonstration am 16.09.

14.09.21 • admin_asta

CALL TO ACTION

+++DEMO FÜR UNSER SEMESTERTICKET IN BERLIN UND BRANDENBURG+++

+++Am 16.09. um 11 Uhr vor dem VBB-Hauptsitz am Ostbahnhof+++

Liebe*r Studi,

du hast es bestimmt schon mitbekommen: dein Semesterticket soll teurer werden – VIEL teurer. Nach den „allerneuesten Berechnungen” hat der VBB festgestellt, dass das Semesterticket für Berlin und Brandenburg ganze 307,50 €; also über 600 Euro pro Jahr kosten müsse.
Für viele von uns schlicht unbezahlbar!

Als Studierende haben wir in den letzten 1,5 Jahren brav unser Semesterticket bezahlt – und es faktisch kaum genutzt. Während andere ihre Abos kündigen konnten, zahlten wir weiter und halfen dem ÖPNV durch die Krise - und als Dankeschön fordern der VBB und die lokalen Verkehrsunternehmen weitere Erhöhungen von den knapp 210.000 Studierenden aus Berlin und Brandenburg – also uns.

Wir sagen: Es reicht!

Sei dabei und sei laut!

Wir treffen uns am Donnerstag (16.09.) vor dem VBB (Stralauer Platz 29, 10243 Berlin) gleich neben dem Berliner Ostbahnhof um 11:00 Uhr.

Mehr Informationen zur Demonstration und den gesamten Aufruf findest du hier.