Aktuell: Notbetrieb der UdK aufgrund der Covid-19-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Situation um das Coronavirus finden die Sitzungen von AStA, StuPa und FSRK digital statt. Die genauen Abläufen werden gerade erarbeitet, aber wir informieren euch so schnell wie möglich über das weitere Vorgehen. Bleibt gesund und bleibt zuhause!

Projektförderung AStA

Die AStA-Projektförderung wird vorerst bis zum 31.03.2021 ausgesetzt, um Studierende in Zeiten der Corona-Krise zu unterstützen. Wir bitten Euch von Bewerbungen für eine AStA-Projektförderung abzusehen und Euch bei Euren FSR und/oder bei der FSRK zu bewerben. Vielen Dank für Euer Verständnis.

icon

Allgemeiner Studierendenausschuss

Die AStA-Sitzungen finden jeden Montag statt, alle Studierenden sind herzlich eingeladen zu kommen. Wenn ihr Themen ansprechen oder vorstellen wollt setzt euch vorher mit einem der Referate in Kontakt.

Sitzungen im Wintersemester 2019/20:
Immer Montags, 18:00 Uhr, Hardenbergstraße 33, Raum 9d

Sprechstunde für Soziales:

nach Vereinbarung per E-Mail 

BITTE IN DEN SPAM-ORDNER GUCKEN! UNSERE MAILS LANDEN OFT DA!

icon

Studierendenparlament

Das StuPa tagt einmal im Monat während der Vorlesungszeit. Außerordentliche Sitzungen werden hier angekündigt.

Sitzungen in der Wahlperiode 2020/21:
Mittwochs um 18:00 Uhr / online
 

icon

Fachschaftsrätekonferenz (FSRK)

Die FSRK tagt mindestens zwei mal im Semester.
 

LGBTQIA+ Workshop

10.02.21 • admin_asta

I.D.A. organisiert am Freitag 19.02.2021 um 18:00 ein Online-Event zu LGBTQIA+ Empowerment! Das Event wird von Cornelia Fleck geleitet.

Anmeldungen bitte per Email an ida@asta-udk-berlin.de mit eurem Namen und Studiengang.

Wann: Freitag 19.02.21, 18:00 - 19:30

Wo: Webex

Sprache: Englisch/Deutsch

Auch im Unialltag an der Kunsthochschule gibt es zahlreiche Outing-Situationen und Herausforderungen zu managen. Ist die neue Lehrperson homophob oder nicht? Sollte ich in meiner Seminargruppe bestimmte Themen eher bleiben lassen? Fühle ich mich heute stark genug, Erstaunen, Irritation und manchmal auch Ablehnung zu begegnen? Auch und gerade im künstlerischen Schaffensprozess können Unsicherheiten aufkommen. Will ich / soll ich queere Kunst machen? Handelt es sich dabei um explizit politische Werke oder gibt es etwas wie queere Ästhetik? Der Workshop dient unter anderem als Netzwerkplattform, um sich mit den oben genannten Stressoren nicht allein zu fühlen.

In Übungen soll ebenfalls mit der eigenen künstlerischen Stimme und ihrer Beziehung zu Queerness experimentiert werden. Wir werden internalisierte Zensursysteme aufspüren und erforschen, was zum eigenen künstlerischen Ausdruck gehören soll und was nicht. Nicht zuletzt wird es auch Input darüber geben, wie Mikroaggressionen funktionieren und wie man ihnen begegnen kann.

Stellenausschreibung Semesterticketbüro des AStA der TU Berlin

21.01.21 • admin_asta

Wir suchen zum 01.04.2021 zwei neue Mitarbeiter*innen für das Semesterticketbüro des AStA der TU Berlin 

Wir sind besonders um die Einstellung und Förderung von Frauen bemüht; Wir verfolgen die Strategie des Gender Mainstreamings. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weise auf deine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrations-, LGQBTI*- Hintergrund und/oder Kindern, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Mehr Information hier! Wir freuen uns auf deine Bewerbung! 

Verschiebung der Wahl zum Studierendenparlament

02.12.20 • admin_asta

Die Wahl zum Studierendenparlament, Die für den 3. und 4. Dezember 2020 geplanten Wahlen wurden in Übereinstimmung mit dem Rest der Wahlen auf den 27. Januar 2021 verschoben. Alle früheren Anträge auf Briefwahl sind weiterhin gültig. Die ersten Wahllisten sind bei uns eingereicht worden, diese Behalten ihre Gültigkeit, können aber bis zum 18. Januar verändert werden. 

Wer sich noch nicht fürs Studierendenparlament beworben hat, kann dies auch bis zum 18. Januar tun.

Der genaue Standorte und Zeitpunkt der Wahlen werden entsprechend bekannt gegeben.